Einfache Feng Shui Tipps für zu Hause

Als Teil einer alten chinesischen Kunst und Wissenschaft beschäftigt sich Feng Shui im Wesentlichen mit der harmonischen Beziehung zwischen dem Menschen und seiner Umwelt. Es basiert auf einer taoistischen Idee, dass die Natur lebendig ist und Energie in verschiedenen Formen hat.

Viele moderne Liebhaber behaupten, dass Feng Shui die Praxis ist, Objekte, wie z.B. zu Hause, so anzuordnen, dass sie positive Energie anziehen. Im Folgenden finden Sie einige grundlegende Feng-Shui-Tipps für zu Hause:

  1. Ein Marmortisch im Haus ist nicht gut für die Karriere, da er Stress bei der Arbeit anzieht. Auch ein rotes Sofabett soll oft zu Arbeitshindernissen und Schwierigkeiten führen. Ersetzen Sie den Marmortisch durch einen Holztisch und das rote Sofa durch eine andere Farbe.
  2. Genügend Licht in den Räumen haben, da Licht eine wichtige Energiequelle ist. In trüben Räumen, in denen das natürliche Licht aus dem Fenster begrenzt ist, sollten Sie die Wände mit Gelb streichen, das das Sonnenlicht darstellt.
  3. Das Bett sollte neben einer Wand aufgestellt werden. Du darfst nicht auch so schlafen, dass deine Füße auf die Tür gerichtet sind, da dies eine negative Konnotation hat. Ein Spiegel, in dem man sich selbst sehen kann, während man im Bett liegt, muss entfernt oder mit einer Decke bedeckt werden, während man schläft.
  4. Die Tür sollte nicht mit etwas wie Schuhen und anderen Gegenständen versperrt werden. Ein freier Zugang ermöglicht es der positiven Energie, frei in den Raum zu gelangen. Es wird auch darauf hingewiesen, dass die Bestuhlung so angeordnet ist, dass jeder im Raum die Tür sehen kann.
  5. Die Platzierung von Spiegeln im Raum hilft, dass positive Energie durch den Raum fließt. Sie verstärken die Lichtmenge im Raum. Spiegel lassen den Raum auch viel größer erscheinen, als er tatsächlich ist, was eine gemütliche Atmosphäre erzeugt.
  6. Pflanzen repräsentieren die Natur, und wenn man sich von ihnen umgibt, ruft das die heilenden und pflegenden Schwingungen der Natur direkt in den Raum. Sterbende oder tote Pflanzen ziehen jedoch negative Energie an, also nimm sie sofort heraus.
  7. Achten Sie darauf, dass sich kein Kühlschrank, Waschmaschine, Geschirrspüler und sogar Spülbecken gegenüber dem Herd befinden. Feuer und Wasser prallen aufeinander; dies könnte negative Energien aufwühlen, die dazu führen können, dass die Familienmitglieder Meinungsverschiedenheiten untereinander haben.
  8. Lassen Sie Ihre Kinder niemals auf dem Boden schlafen, da sie sonst oft krank werden können. Im Idealfall ist die unter dem Bett fließende positive Energie von Vorteil. Es wird daher empfohlen, dass Ihre Kinder in Betten mit Platz darunter schlafen. Es wird jedoch nicht empfohlen, Doppelstockbetten zu benutzen, da das darunter schlafende Kind krank wird.
  9. Der Fluss der positiven Energie wird in der Regel durch Unordnung oder Unordnung im Raum unterbrochen. Positive Energie sollte frei im Raum und von einem Raum zum anderen fließen können. Unordnung muss vor allem aus dem Zentrum Ihres Hauses entfernt werden, das als das Herzstück des Hauses gilt.
  10. Halten Sie Ihr Badezimmer sauber und die Badezimmertür immer geschlossen, da Sie nicht wollen, dass die negative Energie in ihm nach außen fließt. Sie können auch alle Türen im Haus schließen, während Sie schlafen, da es hilft, gesunde häusliche Beziehungen zu schaffen und die Gesundheit zu fördern.

Für Anfänger muss Feng Shui nicht bedeuten, bestimmte Werkzeuge zu benutzen, um ein harmonisches Zuhause zu finden. Das Festhalten an den grundlegenden Aspekten reicht aus, um die richtigen Energien in Ihr Zuhause zu holen.